Motivation

So wird aus Angst Aktivität

 

Wofür sind Sie heute aufgestanden? Welche großartigen Projekte wollen Sie heute voran treiben? Denken Sie daran, der wichtigste Faktor, der die Qualität Ihrer Ergebnisse bestimmt sind Ihre Gedanken!

  • Kraftvolle, inspirierte, freudvolle und siegesgewisse Gedanken schaffen Erfolge und Siege!
  • Gedanken von Ohnmacht, Frustration, Selbstmitleid und Zweifel erschaffen Misserfolg und Mittelmaß.

Entscheiden Sie jetzt, welche Gedanken Sie ab sofort erzeugen!

Jetzt ist der Zeitpunkt, Ihre Zukunft zu erschaffen.

Angst erschafft mehr Angst.

Inspiration erschafft mehr Inspiration und mehr Erfolg!

Angst und Inspiration sind die gleiche Gefühlsfrequenz.
Doch bei Angst haben Sie die Situation negativ belegt.

Sie können lernen, Ihre Angst positiv für Ihre Ziele zu nutzen,
verwandeln Sie Ihre Angst in Energie, in Aktion und sagen Sie sich:

  • “Egal was geschieht, ich werde damit fertig!”
  • “Ich bin ein Sieger, ich bin geboren zum Siegen!”
  • “Gerade heute will ich glücklich sein!”

[Ihr erster Schritt auf dem Weg zu mehr Erfolg]

Werner Langfritz

Seit über 20 Jahren selbständiger Unternehmer. Onlinemarkting Coach und WordPress Experte. Veranstalter und Referent zahlreicher Seminare und Workshops. Gründer der WordPress Akademie für Onlinemarketing.

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar (hier klicken)...

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

  • Es gibt wie üblich mehrere Wege die zum Ziel führen, entweder mühselig selbst erarbeiten, was sicherlich nicht der schlechteste Weg ist, allerdings bremst uns meist die Zeit und nicht zuletzt auch der Kenntnisstand aus. Deshalb ist der Coach der das notwendige Know-how vermittelt, mit Sicherheit die bessere Wahl zum Erfolg, Danke. Mfg Günter Draxler

  • Ja, Angst ist immer ein schlechter Ratgeber. Durch Schüren von Angst und künstlicher Terrorszenarien will die große Politik sich ganze Völkerschaften gefügig machen und sie wie Marionetten kontrollieren. Angst lähmt (das Kaninchen vor der Schlange) und wird meist als Druckmittel eingesetzt. Dagegen braucht es Zuversicht. Auch wenn gerade kein Mensch da ist, der einem zuhören kann (und wenn der es auch nur als reine Höflichkeit wie eine Pflichtübung versteht, ist der Sache ja nicht wirklich gedient), dann tut es gut jemanden zu haben, der immer für einen da ist und unendlich zuhören kann. Das meine ich mit Zuversicht: Gewachsen aus erlebtem Gottvertrauen. In Jesus Christus ist uns diese Person ganz menschlich nah, jederzeit, hat immer Sprechstunde und kostet kein Geld. Ist das nicht wunderbar und einzigartig? Das ist beileibe keine Einbildung. So wächst einem durch Intuition Inspiration zu, das gibt neuen Mut, zu entdeckende Dinge anzugehen und Hürden zu überwinden. So ist jeder Tag spannend und nie langweilig. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß das Timing immer genau auf den Punkt das bringt, was gerade ansteht. Dabei habe ich schon ganz oft Minuten- und sogar Sekundentiming erlebt! Da das keine Einzelfälle sind, geben diese einschlägigen Erfahrungen durch Ruhe und Gelassenheit immer wieder neuen Lebensmut – wobei es reicht, zunächst mal den neuen Tag zu bewältigen. Es funktioniert! Wir sollen ja ausdrücklich nicht [ängstlich] für den morgigen Tag sorgen – in unserem eigenen Interesse, um demotivierende Gedanken und Energieabzug zu vermeiden, da der morgige Tag schon für das Seine sorgen wird. Es ist genug, daß ein jeder Tag seine eigene Mühe habe. Am wichtigsten ist immer nur mal der nächste Schritt, auch bei einem noch so langen Weg, den man vor sich haben kann. Intuition kann man auch ein Stückweit selbst trainieren – am besten in sehr ruhiger, ländlicher Umgebung, abgeschottet vom Lärm des Alltags. Da ich Musiker bin, tue ich dies sehr intensiv über das aktive Musizieren (Improvisieren an Orgel und Keyboard). Diese Inhalte werden auch in meinem neu aufzubauenden WP-Blog den Schwerpunkt bilden. Sie dürfen schon gespannt sein! – Abschließend noch ein Wort: In der Ruhe liegt die Kraft! Das wissen Sie aber bestimmt schon.

  • Guten Tag Herr Langfritz,

    Angst ist immer ein schlechter Ratgeber und schlechter Motivator, da haben Sie sicher Recht.
    Es gibt verschiedene Arten, sich zu motivieren, das ist wohl individuell verschieden. Wichtig ist immer, seinen Träumen einen Platz in der Realität zu geben. Jeden Tag einen Schritt in Richtung Ziel – so erlebt man kleine Erfolge, die wieder motivieren um de nächsten Schritt zu gehen etc…
    Ein Tagesplan kann da sehr hilfreich sein. Den dann konzentriert abarbeiten und dann den Plan für den nächsten Tag erstellen. in einem Monat hat man so oft erstaunlich viel erreicht 🙂

    Ein schönes Wochenende
    D.C. Wartenberger

  • Hallo Herr Langfritz,

    danke für Ihre Ausführung.

    Einen Satz biete ich in ähnlicher Form an:

    Gerade heute werde ich alles in meiner Macht stehende tun, glücklich zu sein.
    Als erstes werde ich jetzt sofort …

    herzliche Grüße
    Marion Schanné

  • Hallo Her Langfritz,
    Was sie schrieben stimmt, der Nachteil ist nur das es nicht wahr ist.
    Theoretisch stimmt das alles, aber der Praxis sieht anders aus.

    Wenn man kleine Plan hat wird man auch ein kleines einkommen schaffen.
    Wenn man ein mittelmassiger Plan hat wird man ein mittelmassiges einkommen schaffen
    Aber wen man ein großen Plan hat wird man kein Einkommen schaffen.

    Um großen plan hat bracht man oft fremdkapital, von Banken oder Investoren.
    Ein Zecher im Lotto hat man schneller wie das finden von eine Bank oder Investor.
    Banken sin römischer geworden wie der Papps, und Investoren finden übers Internet ist fas unmöglich. Entweder man trifft auf Business Angels oder auf seriöse (?) Investoren (meistens aus Nigeria) Bei beiden ist alles möglich und alles geht, nur man muss vorher eine kleine Überweisung machen. Dafür eignet sich das Internet ja optimal, um träumen zu verkaufen, die Plattform für lugen und betrug.

    Da hilft kein positives Denken oder einen Gespräch mit dritten.

    Freundliche Gruße,
    Wiel Verheijen

    • Hallo Wiel,
      was hilft grundsätzlich eher zur Zielerreichung, negatives oder positives Denken?
      Was motiviert mehr, negatives oder positives Denken?
      Das funktioniert auch in der Praxis. Um genau das geht es mir!
      Gruß
      Werner Langfritz

    • Hallo Wiel Verheijen,

      normalerweise beteilige ich mich nicht an solchen Blogs. Aber das was Sie beschreiben, kenne ich auch. Vor allem den Teil mit dem „Träume verkaufen“ (ich würde sagen: „Die Hoffnung stirbt zuletzt …“)

      Ich könnte mir, nach Ihren Andeutungen, vorstellen, daß wir eine Menge Themen zum Austausch hätten.
      Und vielleicht finden wir darüber ja auch wieder einen Weg zum positiven Denken.

      Menschen, die hier keine eigenen Erfahrungen gemacht haben, können das normalerweise nicht verstehen.

      Wenn Sie möchten, kontaktieren Sie mich doch bitte über mein XING-Profil.
      Ich würde mich freuen.

      Sonnige Grüße
      Ina Nowinski

  • Hallo Herr Langfritz, sicher haben Sie Recht, wenn Sie Angst und Inspiration auf die gleiche Gefühlsebene projektieren.

    Doch vergessen Sie bitte nicht den alten, aber auch wahren Spruch: „Angst essen Seele auf“ – der ja besagt, mit Angst wird man nur hilfloser, denn Angst erzeugt wieder Angst, erzeugt…

    Die aus meiner erfahrung beste Hilfe bei Angst, sich einem Dritten anvertrauen können, sich die Probleme von der Seele „reden“ können und durch dieses Gespräch wieder Hoffnung finden zu können, die Angst zu überwinden und seiner Inspiration – wie Sie es nennen – freien Lauf zu lassen, um „alles durch Angst Blockierte“ in positive Energie umlenken zu können…

    Doch dazu braucht man eine Vertrauensperson, und die zu finden ist nun mal schwierig…

    Grüsse aus München Dr. HJ Karg

GRATIS-Report

Zum Download hier eintragen.

Werner Langfritz

Seit über 20 Jahren selbständiger Unternehmer. Onlinemarkting Coach und WordPress Experte. Veranstalter und Referent zahlreicher Seminare und Workshops. Gründer der WordPress Akademie für Onlinemarketing.

Folge mir

Wenn Du die Inhalte auf meinem Blog interessant findest, dann bleibe mit mir in Verbindung und klicke auf den entsprechenden Button.

Gratis-Webinare

Gratis-Webinar