Social Media Marketing

Facebook Marketing, aber richtig!

So gewinnen Sie in der über 1 Milliarde Mitglieder starken Facebook Community neue Kunden und steigern Ihre Abverkäufe.

Mehr als zwei Drittel aller Onliner weltweit sind mittlerweile in sozialen Netzwerken aktiv. Eines der größten ist Facebook. Mehr als 1 Milliarde aktive Mitglieder zählt die Plattform, 50 Prozent der aktiven Nutzer loggen sich täglich ein. Facebook ist damit die ideale Plattform, um neue Kunden zu gewinnen und dauerhaft zu binden. Wer hier präsent ist, wird auch wahrgenommen. Eine klassische Website allein reicht schon lange nicht mehr aus, um seine Zielgruppen adäquat anzusprechen.

Nutzen Sie Facebook!

Es kann ein mächtiges Marketing-Instrument sein, das der partnerschaftlichen Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden im Web 2.0 Rechnung trägt. Mit Facebook Marketing können Sie Umsatz und Abverkäufe steigern, Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen und das Image ihres Unternehmens verbessern.

Die Werbewirkung auf Facebook reicht weit über die Grenzen der Community hinaus, Für klassische Suchmaschinen haben Plattformen im Social Web beispielsweise eine hohe Relevanz. Ist Ihr Unternehmen in sozialen Netzwerken wie Facebook aktiv, verbessert sich auch das Ranking Ihrer klassischen Websites in den Google Suchergebnissen.

Rücken Sie dichter an Ihre Zielgruppen und interagieren Sie mit ihnen. Die folgenden Tipps zeigen Ihnen, worauf es beim Facehook Marketing ankommt.

1. Erstellen Sie eine Facebook Fanpage!

Um ihr Unternehmen und Ihre Produkte innerhalb der Facebook-Community zu promoten, können Sie sich eine spezielle Unternehmenswebsite anlegen, eine so genannte Fanpage. Damit bieten Sie Ihrer Zielgruppe nicht nur eine Interaktionsplattforrn innerhalb der Community, sondern sind auch befugt, das komplette Spektrum an Werbemöglichkeiten auszuschöpfen. Denn nur als Fanpageetreiber stehen Ihnen alle Formate für Online-Werbung innerhaib von Facebook zur Verfügung. Der Erstellung einer Fanpage muss eine akribische Konzeption vorausgehen. Welche Grafiken sollen eingesetzt werden, welche Themen sind für Ihre Zielgruppe relevant, welche Inhalte regen zum Diskutieren und Mitmachen an?

2. Individualisieren Sie Ihre Page!

Bei der grafischen Gestaltung sollten Sie nicht nur darauf achten, dass die richtigen Bilder und Logos ein gesetzt werden, sondern diese auch großflächig in Szene setzen. Schöpfen Sie das Bannerbild voll aus! Es kann bis zu 600 x 200 Pixel groß sein. Zusätzlich lässt sich eine Fanpage mit der Anwendung „FBML“ individualisieren.

Auf diese Weise können Sie Seiten erzeugen, die kaum noch an den Facebook-Look erinnern. Darüber hinaus ist es möglich, mit Hilfe von FBML die Tabs auf Ihrer Startseite zu individualisieren – neue hinzuzufügen und ihnen Namen zuzuweisen. Ab 25 registrierten Fans können Sie auch die Facebook-URL Ihrer Fanpage individualisieren.

3. Werben Sie Fans!

Nun, folgt der wichtigste Teil: Gewinnen Sie Freunde und Botschafter für Ihre Produkte und Ihre Marke und machen Sie sie zu Fans auf Ihrer Facebook-Seite. Starten Sie bei Ihren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern, um die erste Fangemeinde aufzubauen. Um noch mehr Fans für die frisch erstellte Fanpage zu gewinnen, gibt es prinzipiell zwei Wege: Zum einen besteht auf Facebook die Möglichkeit, über ein einfach zu bedienendes Selbstbuchungstool Werbung zu schalten. Hier bieten sich Werbemittel an, die speziell für die Fan-Generierung konzipiert wurden. Zum anderen sollten Sie dafür sorgen, dass interessante und vor allem relevante Informationen auf die Site kommen. Fokussieren Sie nicht ausschließlich auf das Schalten von Werbung, sorgen Sie für guten Content! Eine Fan-Gewinnung ist nur effektiv, wenn beide Varianten Hand-in-Hand gehen. Die Inhalte, die Sie über Facebook verbreiten, sollten unbedingt zu Interaktionen anregen. Crossmediales Promoten hilft der Fanpage zusätzlich: Fügen Sie deshalb Ihren Facebook-Link Ihrer E-Mail Signatur hinzu, verweisen Sie in Newslettern auf ihre Fanpage und positionieren Sie einen prominenten Link auf Ihrer Homepage.

4. Interagieren Sie!

Liefern Sie Ihren Kunden stets Interessantes und vermeiden Sie klassische Werbebotschaften. Ein guter Weg ist es beispielsweise, Neuigkeiten aus der Branche zu posten oder auch über Dinge außerhalb des Unternehmens zu berichten. Prinzipiell sollten Ihre Statusmeldungen die Leser dazu anregen, Kommentare abzugeben. Auch Wettbewerbe sind eine gute Möglichkeit, um Nutzer zum Mitmachen zu animieren. Für Awareness können Sie außerdem durch das Schalten von Engagement Ads sorgen – Werbemittel, die Facebook anbietet und mit denen Nutzer interagieren können. Der Vorteil dieser speziellen Werbeformate: Wenn darauf geklickt oder das Ad bewertet wird, wird dies im Newsstream des Users gepostet und erzielt ein große Reichweite.

Sie können auch Gewinnspiele auf Facebook einsetzen, allerdings dürfen, diese nicht direkt auf Facebook laufen. Sie können jedoch eine App programmieren, an die ein Gewinnspiel gekoppelt ist.

5. Posten Sie regelmäßig, aber maßvoll!

Generell gilt: Vermeiden Sie ein Zuspammen Ihrer Fans. Etwa dreimal pro Woche einen relevanten Inhalt zu posten, hat sich als sehr effizient erwiesen. Generell sollten Sie sogar anstreben, dass Ihre Fanpage sich selbst am Leben erhält – also Ihre Fans losgelöst von Ihnen oder einer Redaktion auf Ihrer Seite diskutieren und Dinge empfehlen. Ihre Fanpage sollte zu einer echten Plattform für Ihre Fans werden. Sorgen Sie mit eingestreuten Spezialaktionen immer wieder für neuen Gesprächsstoff und Interaktionen.

In der >>> WordPress Akademie lernen Sie ganz genau, was in der Praxis funktioniert, worauf Sie achten müssen und wie Sie sich Ihr Internetbusiness erfolgreich aufbauen.

Diesen Artikel bewerten: Facebook Marketing, aber richtig!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...  
Es freut mich, wenn ich Ihnen helfen konnte und freue mich, wenn Sie mir einen Kommentar hier auf meiner Seite oder/und bei Facebook / Twitter / Google+ / XING hinterlassen und auf den „Gefällt mir – Button“ klicken.

Werner Langfritz

Seit über 20 Jahren selbständiger Unternehmer. Onlinemarkting Coach und WordPress Experte. Veranstalter und Referent zahlreicher Seminare und Workshops. Gründer der WordPress Akademie für Onlinemarketing.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar (hier klicken)...

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

  • Danke Werner!
    Auch wenn der Artikel nicht ganz neu ist, ist er mal wieder eine gute Erinnerung, facebook als Möglichkeit zu nutzen, Besucher zu bekommen.
    Dir und allen Lesern wünsch ich ein erfolgreiches und glückliches 2013 mit viel Zeit zum Leben!
    Herzliche Grüße von JonaMo

  • Nun ich habe jetzt eine facebook fanpage gemacht und den link auf meiner Homepage eingebunden. Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie bekomme ich jetzt Besucher dazu, auf das like me zu drücken?

  • Hallo Werner,

    Intressanter Artikel wirklich spitze gemacht. Ich selbst finde gerade was Facebook angeht ist marketing in diese Richtung ein sehr wichtiger aspekt denn ich denke man es nicht tut, verschenkt man eine menge potenzial und das will ja keiner.

    Ich selbst statte gerade alle meine Blogs und Webseiten mit Facebook Widgets aus.

    Viel Erfolg.

    Gruß Oliver

    • Hallo Oliver,

      vielen Dank für das Feedback.

      Auch über das spannende Thema „Viral-Marketing“ werde ich in Kürze etwas berichten. Vielleicht ist ja auch für einen Profi wie Sie etwas dabei. Würde mich freuen!

      Herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg wünscht
      Werner Langfritz

Werner Langfritz

Werner Langfritz

Seit über 20 Jahren selbständiger Unternehmer. Onlinemarkting Coach und WordPress Experte. Veranstalter und Referent zahlreicher Seminare und Workshops. Gründer der WordPress Akademie für Onlinemarketing.

Folge mir

Wenn Du die Inhalte auf meinem Blog interessant findest, dann bleibe mit mir in Verbindung und klicke auf den entsprechenden Button.

Gratis-Webinare

Gratis-Webinar